Hannes Lippert

Lenzener Straße 8, 19322 Cumlosen

 

Tel.: 0151/61484641

Email: info@hanneslippert.de 



Nachdem ich in jungen Jahren meine Lehre zum Schilder- und Lichtreklamehersteller abgeschlossen hatte, habe ich den Beruf für viele Jahre aus den Augen verloren. Ich habe in Dresden (meine alte Heimat) Architektur studiert, daran noch ein Aufbaustudium in Weimar angehängt und danach in Dresden und Irland als angestellter und als selbstständiger Architekt gearbeitet. 

 

Bis ich eines Tages einen Bericht über das „Sign Painting“, zu deutsch Schildermalen, gesehen habe, meinen alten gelernten Beruf. Dort sah ich, dass in England oder Amerika nach wie vor viele Schilder ganz nach herkömmlicher alter Handwerksart mit Pinsel und Malstock gemalt werden (z.B. die schönen alten Pub-Schilder, die jeder schon mal gesehen hat). Das, was ich in meiner Ausbildung zwar in der Schulausbildung gelernt hatte, aber niemals in der Praxis anwenden durfte. 

 

Als ich all die hübschen Beiträge über dieses wundervolle alte Handwerk gesehen habe, hat mich sofort die Leidenschaft gepackt. Ich habe mir Stück für Stück alle nötigen Werkzeuge, angefangen bei den speziellen langen Pinseln (Plakatschreiber, Linierer...) bis hin zur originalen 1Shot-Lackfarbe besorgt und mich ins Vergnügen gestürzt. Da mir diese Arbeit Tag für Tag das gibt, was ich mir unter einer erfüllenden Tätigkeit vorstelle und das Schriftenmalen mehr Meditation als Arbeit ist, habe ich mich nun voll und ganz der Traditionellen Schildermalerei gewidmet. 

 

Die Liebe hat mich in die wunderschöne Prignitz im Nordwesten Brandenburgs gezogen, nun lebe und arbeite ich hier in einem beschaulichen, kleinen Dörfchen namens Cumlosen in der Nähe von Wittenberge an der Elbe.


 

Der kurze Trailer zum Film "Sign Painters", der mich inspiriert hat mein altes Handwerk wieder aufzunehmen. Ich finde die Leidenschaft mit der die hier vorgestellten Sign Painter am Werk sind kommt richtig gut zur Geltung. Ich weiß nicht ob es noch jemanden so geht, aber ich bekomme jedes mal Gänsehaut, wenn ich das Filmchen schaue. ;-)